Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


info-tafel:wallduern:limes-bad

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
info-tafel:wallduern:limes-bad [2020/01/29 15:34]
scheuerbrandt
info-tafel:wallduern:limes-bad [2020/07/17 15:08] (aktuell)
scheuerbrandt
Zeile 1: Zeile 1:
  
-======Der Limes und das römische Bad======+======Der Limes und das römische Bad (Infotafel)======
 [[info-tafel:wallduern:limes-bad|{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??120x80 |}}]] [[info-tafel:wallduern:limes-bad|{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??120x80 |}}]]
-**Kastellbad** (Walldürn)\\+**Limes und Kastellbad** (Walldürn)\\
 Beschreibung des Limes im Raum Walldürn und des Bades\\   Beschreibung des Limes im Raum Walldürn und des Bades\\  
-Standort: Am konservierten Badegebäude ([[https://osm.org/go/0DyXHS922--?m=|49.54627,009.24136]])\\ +Standort: Am konservierten Badegebäude ([[https://osm.org/go/0DzIpYHRV-?m=|49.57887,009.38390]])\\ 
 Alutafel, Geopunkt - UNESCO-Geo-Naturpark (digitalisiert 2012) Alutafel, Geopunkt - UNESCO-Geo-Naturpark (digitalisiert 2012)
 ---- ----
Zeile 10: Zeile 10:
 =====DER LIMES und das Römische Bad===== =====DER LIMES und das Römische Bad=====
  
-{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??300 }}Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um +{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??300 }}Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das "Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.
-Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.+
  
-Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.+Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das "Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.
  
-Die natürlichen Gegebenheiten waren für den Bau des Bades und des angrenzenden Kastells entscheidend. Die gesamte Anlage befindet +Die natürlichen Gegebenheiten waren für den Bau des Bades und des angrenzenden Kastells entscheidend. Die gesamte Anlage befindet sich am äußersten Rand des Muschelkalkgebietes. Nur wenige Meter unter dem wasserdurchlässigen Kalkgestein beginnt an dieser Stelle der Buntsandstein, der als wasserstauende Schicht die Bildung einer Quelle, der unmittelbaren Voraussetzung für das Bad und die Siedlung, ermöglichte. Gleichzeitig konnte man eine der höchsten Muschelkalk-Erhebungen vor dem schwer zugänglichen Buntsandstein-Odenwald nutzen, um das Limesvorland weiträumig zu überblicken.
-sich am äußersten Rand des Muschelkalkgebietes. Nur wenige Meter unter dem wasserdurchlässigen Kalkgestein beginnt an dieser Stelle der Buntsandstein, der als wasserstauende Schicht die Bildung einer Quelle, der unmittelbaren +
-Voraussetzung für das Bad und die Siedlung, ermöglichte. Gleichzeitig konnte +
-man eine der höchsten Muschelkalk-Erhebungen vor dem schwer zugänglichen Buntsandstein-Odenwald nutzen, um das Limesvorland weiträumig zu überblicken.+
  
 Bildunterschriften Bildunterschriften
info-tafel/wallduern/limes-bad.1580308446.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/01/29 15:34 von scheuerbrandt