Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


info-tafel:wallduern:limes-bad

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
info-tafel:wallduern:limes-bad [2020/01/29 15:09]
scheuerbrandt
info-tafel:wallduern:limes-bad [2020/07/17 15:08] (aktuell)
scheuerbrandt
Zeile 1: Zeile 1:
  
-======Der Limes und das römische Bad======+======Der Limes und das römische Bad (Infotafel)======
 [[info-tafel:wallduern:limes-bad|{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??120x80 |}}]] [[info-tafel:wallduern:limes-bad|{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??120x80 |}}]]
-**Kastellbad** (Walldürn)\\+**Limes und Kastellbad** (Walldürn)\\
 Beschreibung des Limes im Raum Walldürn und des Bades\\   Beschreibung des Limes im Raum Walldürn und des Bades\\  
-Standort: Am konservierten Badegebäude ([[https://osm.org/go/0DyXHS922--?m=|49.54627,009.24136]])\\ +Standort: Am konservierten Badegebäude ([[https://osm.org/go/0DzIpYHRV-?m=|49.57887,009.38390]])\\ 
 Alutafel, Geopunkt - UNESCO-Geo-Naturpark (digitalisiert 2012) Alutafel, Geopunkt - UNESCO-Geo-Naturpark (digitalisiert 2012)
 ---- ----
Zeile 10: Zeile 10:
 =====DER LIMES und das Römische Bad===== =====DER LIMES und das Römische Bad=====
  
-{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??300 }}Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste +{{info-tafel:wallduern:wallduern-bad-info-geopark2012.jpg??300 }}Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das "Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.
-der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch- +
-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern +
-Länge, 900 Wachposten, sowie 120 +
-Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie +
-des römischen Kaiserreiches das größte archäologische +
-Denkmal Europas. Im Bereich um +
-Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten +
-am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg +
-vor allem das Römerbad" zu den wichtigen +
-Überresten der römischen Zeit, die in der Region +
-von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.+
  
-Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste +Unmittelbar vor Walldürn verlaufen die Überreste der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern Länge, 900 Wachposten, sowie 120 Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie des römischen Kaiserreiches das größte archäologische Denkmal Europas. Im Bereich um Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg vor allem das "Römerbad" zu den wichtigen Überresten der römischen Zeit, die in der Region von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.
-der UNESCO Weltkulturerbestätte Obergermanisch- +
-Rätischer Limes. Mit 550 Kilometern +
-Länge, 900 Wachposten, sowie 120 +
-Kastell plätzen ist die ehemalige Grenzlinie +
-des römischen Kaiserreiches das größte archäologische +
-Denkmal Europas. Im Bereich um +
-Walldürn zählt neben Wachturmfundamenten +
-am Limeslehrpfad und dem Kastell Haselburg +
-vor allem das Römerbad" zu den wichtigen +
-Überresten der römischen Zeit, die in der Region +
-von 155 n. Chr. bis etwa 260 n. Chr. dauerte.+
  
-Die natürlichen Gegebenheiten waren für den +Die natürlichen Gegebenheiten waren für den Bau des Bades und des angrenzenden Kastells entscheidend. Die gesamte Anlage befindet sich am äußersten Rand des Muschelkalkgebietes. Nur wenige Meter unter dem wasserdurchlässigen Kalkgestein beginnt an dieser Stelle der Buntsandstein, der als wasserstauende Schicht die Bildung einer Quelle, der unmittelbaren Voraussetzung für das Bad und die Siedlung, ermöglichte. Gleichzeitig konnte man eine der höchsten Muschelkalk-Erhebungen vor dem schwer zugänglichen Buntsandstein-Odenwald nutzen, um das Limesvorland weiträumig zu überblicken. 
-Bau des Bades und des angrenzenden Kastells + 
-entscheidend. Die gesamte Anlage befindet +Bildunterschriften 
-sich am äußersten Rand des Muschelkalkgebietes. + 
-Nur wenige Meter unter dem wasserdurchlässigen +Typischer Grundriss eines römischen Numeruskastells. In ähnlicher Weise war auch das Limeskastell Walldürn aufgebaut, zu dessen Umfeld das römische Bad gehörte. 
-Kalkgestein beginnt an dieser + 
-Stelle der Buntsandstein, der als wasserstauende +A Apodyterium - Umkleidehalle, P Piscina - Kaltwasserbecken, T Tepidarium - Lauwarmbad, C Caldarium - Warmbad, H Heizraum, Hypokausten - Warmluftheizung, F Frigidarium - Kaltbad, 5 Sudatorium - Schwitzbad, C1+C2 - Warmwasserbecken
-Schicht die Bildung einer Quelle, der unmittelbaren +
-Voraussetzung für das Bad und +
-die Siedlung, ermöglichte. Gleichzeitig konnte +
-man eine der höchsten Muschelkalk-Erhebungen +
-vor dem schwer zugänglichen Buntsandstein- +
-Odenwald nutzen, um das Limesvorland +
-weiträumig zu überblicken.+
  
 ---- ----
  
-THE LIMES +**THE LIMES**\\ 
-and the Roman Baths+**and the Roman Baths**
  
-The remoins af the Upper Germonic Rhoetion +//The remains of the Upper Germanic Rhaetian Limes UNESCO World Heritage Site are located in the vicinity of Walldürn. Over 550 km l0ng with 900 watch towers and 120 castles, the former boundary of the roman empire is the biggest archaeological monument in Europe. The main points of interest near Walldürn are the foundations of watch towers and the remains of a roman castle and bath.//
-Limes UNESCO World Heritoge Site ore +
-/ocated ,n the vicmity of Walldürn. Over +
-sso km lang with 900 watch toweß and 120 +
-castles, the form er boundary of the roman +
-empire is the biggest archaeological monuments +
-in Europe. The main points of mterest +
-neor Walldürn are the foundations of watch +
-toweß and the remains of a roman castle +
-and bath.+
  
-The typ,ca/ roman both were once part of a +//The typical roman bath were once part of a small village that had grown in the vicinity of the roman castle. The building contained changing rooms, hot and cold baths and a camplex floor heating system.//
-sma/1 vrllage that had grown in the vicrnity +
-of the roman castle. The building contained +
-changing rooms, hat and cold baths and a +
-camp/ex floor heating syrtem.+
  
 {{tag>infotafel wallduern bad roemer limes unesco-geo-naturpark geopunkt}} {{tag>infotafel wallduern bad roemer limes unesco-geo-naturpark geopunkt}}
info-tafel/wallduern/limes-bad.1580306979.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/01/29 15:09 von scheuerbrandt