Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


info-tafel:obrigheim:06-kath-kirche

06 Katholische Kirche

Katholische Kirche (Obrigheim)
Beschreibung der neueren kath. Kirche
Standort: ? (49.35161,9.08405)
Alutafel?, Geschichtslehrpfad Obrigheim (digitalisiert 2021)


Station 6 - Katholische Kirche

Alte Katholische Kirche von 1832

Nachdem nach der Reformation die dem hl. Lambertus geweihte Pfarrkirche auf dem Burghügel in der Pfälzischen Kirchenteilung 1707 an die Reformierten gefallen war, wurden die Obrigheimer Katholiken nach Neckarelz eingepfarrt; im Rathaus durften sie sich in einer Stube einen Gebetsraum einrichten und Gottesdienst feiern. Wegen Baufälligkeit des damaligen Rathauses (1827) und der gestiegenen Zahl der Gläubigen wurde ein Kirchbau immer dringlicher, der schließlich mit finanzieller Unterstützung der politischen Gemeinde 1832 erfolgte. Das einschiffige Langhaus ist im Weinbrenner-Stil gestaltet und die Kirche dem hl. Laurentius geweiht. Sakristei, Chor und Chorturm wurden aus finanziellen Gründen erst 1885 gebaut, 1911 kam noch ein Windfang dazu.

1983 wird eine Kirchenerweiterung durchgeführt und das Kircheninnere grundlegend umgestaltet. Das Deckengemälde „Apokalypse“ schuf der Neckarsteinacher Künstler Christoph Feuerstein 2000 nach einem Entwurf seines Vaters Peter Feuerstein.


info-tafel/obrigheim/06-kath-kirche.txt · Zuletzt geändert: 2021/07/09 15:52 (Externe Bearbeitung)