Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


info-tafel:obrigheim:05-burg

05 Burghügelplatz

Burghügelplatz (Obrigheim)
Geschichte der Turmburg (Motte)
Standort: ? (49.35161,9.08405)
Alutafel?, Geschichtslehrpfad Obrigheim (digitalisiert 2021)


Station 5 - Burghügelplatz

Auf dem Sporn einer Terrasse erhebt sich neben der evangelischen Kirche ein mächtiger Hügel, auf dem sich im Mittelalter die alte Burg befand; es handelt ich dabei um eine sog. „Motte“ (Turmhügelburg). Die Burg ist erstmals 1142 urkundlich erwähnt, bestand aber schon vorher; sie war eine der ältesten Burgen des Neckartals. Zur Unterscheidung von Schloss Neuburg wird sie in den Quellen nach ihrer Lage im Ortskern auch als Mettelnburg oder mitteln borg bezeichnet. Daneben taucht auch der Name alte Burg oder niedere Burg in den Urkunden auf. Anfänglich war die Burg im Besitz der edelfreien Familie der Herren von Obrigheim, die ab 1081 urkundlich nachweisbar ist, 1142 ging sie in den Besitz des Bistums Worms, später der Staufer, dann Konrads von Weinsberg und zu Beginn des 14. Jh. an die Pfalzgrafen über. Letztmals wird die Burg 1479 erwähnt. Möglicherweise wurde sie im Landshuter Erbfolgekrieg 1504 zerstört, als auch Obrigheim gebrandschatzt wurde.


info-tafel/obrigheim/05-burg.txt · Zuletzt geändert: 2021/07/09 15:52 (Externe Bearbeitung)